Navigation und Service

Aktuelle Meldungen

- Start des "Fonds Sexueller Missbrauch"

Die Bundesregierung hat zum 01. Mai 2013 den „Fonds Sexueller Missbrauch“ für Betroffene von sexuellem Missbrauch im familiären Bereich errichtet. Antragsberechtigt sind Menschen, die als Kind oder Jugendlicher im familiären Bereich sexuell missbraucht wurden, also zum Tatzeitpunkt minderjährig waren.

Darüber hinaus können auch Betroffene, die nicht als Kind oder Jugendlicher im familiären Bereich, sondern z.B. durch sog. Fremdtäter oder in Institutionen sexuell missbraucht wurden, Anträge stellen. Allerdings können diese zur Zeit nicht beschieden werden, da bislang die Verhandlungen mit Ländern und nichtstaatlichen Institutionen zur Finanzierung von Leistungen für die Betroffenen noch nicht abgeschlossen sind.

Anträge für Hilfeleistungen aus dem Fonds können bis zum 30. April 2016 gestellt werden. Ausführliche Informationen zum Fonds und zur Antragstellung stehen auf der eigens eingerichteten Website www.fonds-missbrauch.de zur Verfügung.

Zur Pressemitteilung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.