Navigation und Service

Aktuelle Meldungen

- Start des Fonds "Heimerziehung in der DDR"

Viele Kinder und Jugendliche haben in Heimen der DDR schweres Leid und Unrecht erfahren. Der Fonds „Heimerziehung in der DDR in den Jahren 1949 bis 1990“ der zum 01. Juli 2012 startet, bietet den Betroffenen Hilfe bei der Bewältigung von Folgen der Heimerziehung in der DDR und deren Aufarbeitung an.

- Erfahrungsaustausch der Anlauf- und Beratungsstellen des „Fonds Heimerziehung West“

In Mainz trafen sich am 14. Mai 2012 die Mitarbeiter/innen der Anlauf- und Beratungsstellen des „Fonds Heimerziehung West“ sowie die Geschäftsstelle des Fonds zu einem weiteren Erfahrungsaustausch.

- Anlaufstelle des Runden Tisches Heimerziehung in den 50er und 60er Jahren

Die Anlaufstelle „Heimerziehung in den 50er und 60er Jahren“ die auf Vorschlag des Rundes Tisches Heimerziehung eingerichtet wurde, beendet zum 01. April 2012 wie vorgesehen ihre Arbeit.

- Bericht zur Heimerziehung in der DDR vorgestellt

Am 26. März 2012 stellten die Bundesregierung und die ostdeutschen Länder auf einer Pressekonferenz in Berlin den Bericht zur Heimerziehung in der DDR vor.

- Infotelefon

Seit dem Start des Fonds am 01. Januar 2012 sind bereits mehrere hundert Anrufe und Anrufversuche beim Infotelefon 0800 1004900 eingegangen.

Telefonische Anlaufstelle

Kontakt auch über die kostenfreie Telefonnummer

0800-1004900

Mo, Mi, Fr: 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Di, Do: 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Die Zeiten gelten nicht für Feiertage und am 24. und 31. Dezember.