Navigation und Service

Aktuelle Meldungen

- Aussteuerung des Fonds „Heimerziehung in der DDR

Der Lenkungsausschuss des Fonds „Heimerziehung in der DDR in den Jahren 1949 bis 1990“ hat in einer Sitzung am 10. Dezember 2013 ein Verfahren zur weiteren Umsetzung des Fonds im Rahmen des vorgesehenen Fondsvolumens in Höhe von 40 Millionen Euro beschlossen.

- Aktuelle Beschlüsse der Lenkungsausschüsse der Fonds "Heimerziehung West" und "Heimerziehung in der DDR"

Die Lenkungsausschüsse der Fonds "Heimerziehung West" und "Heimerziehung in der DDR" haben am 18.09.2013 teilweise gemeinsam, teilweise getrennt getagt und sich über Fragen der Umsetzung beider Fonds verständigt.

- Vereinfachung des Verfahrens zum Abschluss von Vereinbarungen über materielle Hilfebedarfe

Die Lenkungsausschüsse der Fonds „Heimerziehung West“ und „Heimerziehung in der DDR“ haben umfangreiche Vereinfachungen des Verfahrens zum Abschluss von Vereinbarungen über materielle Hilfebedarfe beschlossen.

- Aktuelle Beschlüsse der Lenkungsausschüsse der Fonds "Heimerziehung West" und "Heimerziehung in der DDR"

Die Lenkungsausschüsse der Fonds "Heimerziehung West" und "Heimerziehung in der DDR" haben am 29.05.2013 teilweise gemeinsam, teilweise getrennt getagt und sich über Fragen der Umsetzung beider Fonds verständigt.

- Start des "Fonds Sexueller Missbrauch"

Die Bundesregierung hat zum 01. Mai 2013 den „Fonds Sexueller Missbrauch“ für Betroffene von sexuellem Missbrauch im familiären Bereich errichtet. Antragsberechtigt sind Menschen, die als Kind oder Jugendlicher im familiären Bereich sexuell missbraucht wurden, also zum Tatzeitpunkt minderjährig waren.

Telefonische Anlaufstelle

Kontakt auch über die kostenfreie Telefonnummer

0800-1004900

Mo, Mi, Fr: 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Di, Do: 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Die Zeiten gelten nicht für Feiertage und am 24. und 31. Dezember.